Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Duisburg

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Duisburg: Gebäudeerhaltung, Kultur und Ästhetik

Die Halbmillionenmetropole Duisburg ist nach Köln, Dortmund, Düsseldorf und Essen die fünftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens. Duisburg ist stark von der Eisen- und Stahlindustrie geprägt: fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammt aus den acht Duisburger Hochöfen. Zudem gilt der Hafen der Stadt als weltweit größter Binnenhafen. Nicht nur Stahlarbeiter und Schiffer aber, sondern auch Maler haben hier einiges zu tun.

Schimmelpilzbekämpfung durch die Duisburger Malerbetriebe

Die nordrhein-westfälische Metropole liegt an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Das Stadtgebiet erstreckt sich zu beiden Seiten dieser Flüsse. Im Norden der Stadt münden die Alte Emscher und die Kleine Emscher in den Rhein. Ein Drittel der Duisburger Bevölkerung lebt durch Bergsenken unterhalb des rheinischen Wasserspiegels in einem Poldergebiet.

Deshalb ist der Kampf gegen den Schimmelpilz eine der wichtigsten Aufgaben für die rund 120 Malerbetriebe der Stadt. Der Schädling findet durch die hohe Luftfeuchtigkeit einen optimalen Nährboden vor. Sporen können sich daher nahezu ungestört vermehren. Bei der Restaurierung von Altbauten und dem Neubau von Wohn- und Geschäftsgebäuden muss aus diesem Grund auf die richtige Isolierung geachtet werden. Vor allem beim Auftragen der Fassadenfarbe haben die hiesigen Maler Techniken entwickelt, um die Oberflächen zu versiegeln und somit zu schützen.

Kulturausbau mit den Malern aus Duisburg

Neben Erhaltungsaufgaben spielen die Malermeister Duisburgs im Rahmen der kulturellen Zugewinne ihrer Stadt eine entscheidende Rolle. Das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst wurde im Jahr 1999 eröffnet und befindet sich in einem ehemaligen Getreidespeicher am Innenhafen von Duisburg. Im November 2008 entschied man sich zu einem groß angelegten Umbau. Baubeginn war 2009. Mit der Fertigstellung der Arbeiten rechnet man Frühjahr 2011. Gegenwärtig beschäftigen die Eigentümer eine große Anzahl von Fassadenbauern und Malern. Die veranschlagten 30 Millionen Euro Baukosten werden durch Zuwendungen von Sponsoren und durch den Trägerverein aufgebracht.

Fassadenwettbewerb „Make Up“

Auch um die Schönheit ihrer Stadt sind die Maler der Stadt bemüht: Seit 1973 wird Duisburg alljährlich Schauplatz eines der ältesten Fassadenwettbewerbe Deutschlands. Fast 6.000 Hausbesitzer nehmen jedes Jahr an der Ausschreibung „Make Up Duisburg. Lokal-Colourit“ teil. Neben Privathäusern mit und ohne Stuck werden die schönsten Siedlungen, Hinterhöfe und -fronten sowie Verwaltungs- und öffentliche Gebäude gekürt. Die fachkundige Jury, bestehend aus u.a. aus Vertretern der Stadt Duisburg, der Architektenkammer, der Maler- und Lackiererinnung, der Haus- und Grundeigentümervereine und der Presse, bewertet die Kandidaten nach vorteilhafter Betonung der Architektur, Farben, der Einfügung in die Umgebung und sorgfältiger Ausführung.

Sie suchen einen Maler oder Tapezierer in Duisburg? Sie möchten Ihre Wohnung mit kreativen Wandfarben neu gestalten lassen? Hier auf Maler.org finden Sie die Innungsbetriebe!