Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Hagen

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Hagen: Handwerk im „Tor zum Sauerland“

Die umgangssprachlich als „Tor zum Sauerland“ bezeichnete Stadt liegt im südöstlichen Ruhrgebiet. Deutschlandweit ist Hagen vor allem als Sitz der einzigen Fernuniversität Deutschlands bekannt. Das Malerhandwerk ist in der Region weit verbreitet. Daher findet man hier in allen Bereichen dieses Handwerks einen Spezialisten: Ob für die innovative Fassadengestaltung, TapetenDesigns oder Wandmalerei: Maler in Hagen sind immer sofort zur Stelle. Sie erledigen alle anfallenden Malerarbeiten in und um Hagen.

Der „Hagener Impuls“ beeinflusste die Maler in Hagen

Geschichtlich kann Hagen auf über 1300 Jahre zurückblicken. Wirtschaftliche Bedeutung erlangte es jedoch erst im 18. Jahrhundert mit dem Bau mehrerer Hammerwerke und Schmieden entlang des Flusses Ennepe.

Eine wahre Blütezeit mit der Entwicklung zu einem Oberzentrum erlebte die Stadt während der Kaiserzeit. Architektonisch ist diese Epoche interessant, da der Bankier und Mäzen Karl Ernst Osthaus zahlreiche wichtige Architekten und Künstler in die Stadt lockte. Persönlichkeiten wie Henry van de Velde oder Walter Gropius prägten seinerzeit Hagens Ruf als Bindeglied zwischen Jugendstil und Moderne. Es entstanden so kulturell bedeutsame Bauwerke wie der Hohenhof, das Wohnhaus Karl Ernst Osthaus`, an dem auch Hagener Malerbetriebe maßgeblich beteiligt waren. Noch heute beeindruckt dieses Gesamtkunstwerk Besucher aus aller Welt. Ausgehend von einzelnen Kunstwerken wurden hier alle Zimmer als harmonische Einheit gestaltet. So finden sich in den Räumen Elemente der Wandmalerei und aufwendige Stoff-Wandbespannungen als Wandtapeten.

Da viele der Gebäude aus dieser Zeit des „Hagener Impulses“ recht weit entfernt von der Innenstadt lagen, überstanden sie die schweren Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs weitgehend unbeschadet. Die Hagener Innenstadt wurde dagegen fast vollkommen zerstört. Mit dem weiteren Wachstum in den 50er und 60er Jahren verschwand auch der letzte Rest der historischen Bebauung aus dem Stadtbild. Seit den 90er Jahren versucht man jedoch, diese Bausünden durch die Rekonstruktion historischer Gebäude zu beheben. Malerbetriebe sind in Hagen daher sehr gefragt, da spezialisierte Handwerker in diesem Bereich enorm benötigt sind.

Aber auch für alltägliche Arbeiten, wie das Streichen von Wänden in aktuellen Farben, oder das Anbringen einer Wärmedämmung sind sie Maler und Lackierer in Hagen zuständig. Durch regelmäßige Fortbildungsaktionen sind sie immer auf dem neuesten Stand der Technik und kennen die Trends.

Sie suchen einen Tapezierer in Hagen? Sie wollen Ihr Zuhause professionell neu gestalten lassen? Finden Sie hier bei Maler.org die Malermeister aus Hagen und lassen Sie sich Angebote erstellen.