Qualität verpflichtet – eine Initiative von Maler.org ProInnung - Maler.org
Maler finden:
z.B. Maler, Lackierer ...
Ort, PLZ
Sind Sie Malermeister?
Malerarbeiten

Wie werden die Kosten für Malerarbeiten pro qm berechnet?

Die Kosten für Malerarbeiten pro qm richten sich nicht unmaßgeblich nach der Farbe, die verwendet wird. Doch welche Faktoren spielen noch eine Rolle? Und kann man sie klar definieren? Wie hoch sind die Kosten demnach tatsächlich?

Die Kosten für Malerarbeiten pro qm können unterschiedlich ausfallen. Lassen Sie sich daher einen persönlichen Kostenvoranschlag unterbreiten! © Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Die Kosten für Malerarbeiten pro qm können unterschiedlich ausfallen. Lassen Sie sich daher einen persönlichen Kostenvoranschlag unterbreiten! © Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Wenn in der Wohnung oder am Haus umfangreichere Renovierungs- oder Malerarbeiten anstehen, fragt man sich natürlich nach den Kosten. In der Regel werden solche Ausgaben nicht pauschal, sondern als Kosten für Malerarbeiten pro qm berechnet. Das bedeutet, dass der beauftrage Maler zum Aufmaß vorbei kommt und sich die Räume ansieht, in denen die Arbeiten vorgenommen werden sollen. Er misst dann die Quadratmeter aus, die zu malern sind. So kann man dann schon einmal grob die Kosten für die Malerarbeiten pro qm berechnen lassen. Eine genaue Aufstellung wird sicherlich im Anschluss schriftlich folgen, denn bei der ersten Besichtigung werden die Kosten für die Malerarbeiten pro qm nur unverbindlich genannt werden können.

Die Kosten für Malerarbeiten pro qm richten sich nach dem, was gemacht werden soll!

Will man die Malerarbeiten-Preise pro qm errechnen, muss man selbstverständlich neben dem Stundenlohn auch den Materialaufwand mit einbeziehen. Hier kommt es auch auf die durchzuführenden Arbeiten an. So ist ein schlichtes Rauhfaser Streichen mit weißer Wandfarbe nicht nur mit weniger Aufwand verbunden, sondern auch mit geringen Materialkosten. Entscheidet sich der Kunde aber für eine exklusive Wandmalerei, wie die Freskomalerei, kann für solche Malerarbeiten ein qm Preis von etwa 250 bis 900 Euro veranschlagt werden.
Beim Tapezieren können neben einfachen Tapeten, wie der beliebten Raufasertapete, auch Retro- oder Designer Tapeten verwendet werden, von denen eine einzelne Rolle bis zu 80 Euro kosten kann. Faktoren wie Material, Zeit- und Personalaufwand müssen also mit berücksichtigt werden. Deshalb ist es schwierig, bei Malerarbeiten pauschal Preise pro m² zu nennen. Immer müssen die Gegebenheiten vor Ort mit den Kundenwünschen, was Material und Ausführung angeht, mit einbezogen werden.

Die Frage nach den Kosten der Malerarbeiten pro qm: Welcher Fachbetrieb ist der richtige?

Bei öffentlichen Bauvorhaben werden die Aufträge per Ausschreibungsverfahren vergeben. Dies geschieht in der Regel europaweit, sodass der günstigste Anbieter die Ausschreibung gewinnt. Ausschreibungstexte für Malerarbeiten werden deshalb normiert. Im Internet finden sich Beispiele für solche Musterausschreibungen.

Privathaushalte gehen nicht über Ausschreibungen an ihre Malerarbeiten ran. Es ist auch nicht unbedingt sinnvoll, für einen Auftrag in Berlin beispielsweise ein Malerunternehmen aus Portugal anreisen zu lassen, nur weil es die Arbeiten günstiger ausführen kann. Da lohnt es sich dann zu schauen, ob man bei den Malern aus Berlin einen geeigneten Fachbetrieb findet. In die Kalkulation der Malerarbeiten sollte auch mit einfließen, ob der Betrieb fachlich für die anstehenden Arbeiten qualifiziert ist. Gerade bei Malerarbeiten, die im Zusammenhang mit Wärmedämmmaßnahmen stattfinden, sollte darauf geachtet werden, dass der Betrieb hier eine Zusatzqualifikation besitzt.

Hier finden Sie Ihren Fachbetrieb!

Auf Maler.org können Sie sich kostenlose und unverbindliche Angebote von Malerfachbetrieben aus Ihrer Region einholen.