Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Ludwigshafen (Rhein)

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Ludwigshafen

Idyllisch am linken Rheinufer gelegen ist Ludwigshafen als größte Stadt der Pfalz Teil der Metropolregion Rhein-Neckar und wichtiger Industriestandort der Umgebung. Eines der prägenden Unternehmen dieses Oberzentrums ist BASF. Maler in Ludwigshafen finden in der knapp 165 000 Einwohner zählenden Metropole ein breites Betätigungsfeld.

Ludwigshafener Handwerker blicken in die Zukunft

Die Region um Ludwigshafen ist bereits seit römischer Zeit besiedelt. Am Römerkastell Rufiniana, das sich hier in exponierter Lage befand, führte die wichtige Route von Speyer nach Worms vorbei. Als Hommage an König Ludwig I. von Bayern erhielt die Gemeinde jedoch erst 1843 den Namen. Zuvor war das Gebiet als Mannheimer Rheinschanze lediglich Brückenkopf der Festung Mannheim. Später entstanden dann ein Schiffslandeplatz und ein privates Kaufhaus. Im Jahr 1859 erhielt Ludwigshafen die Stadtrechte und schon 1865 gründete die Firma BASF hier ihren Stammsitz.

Als Standort kriegswichtiger Industrien gehörte Mannheim zum Ende des Zweiten Weltkriegs zu den am stärksten bombardierten Ballungsräumen in Süddeutschland. 80% der städtischen Bebauung wurde in rund 124 Luftangriffen zerstört. Der Wiederaufbau Ludwigshafens zog sich beträchtlich in die Länge, da die Besatzungsmächte ihre politischen Prioritäten unterschiedlich setzten. Die später vollzogene Neugestaltung der Stadt war einfach und musste den herrschenden Wohnraummangel rasch beheben. Das Ludwigshafener Stadtbild lässt daher Struktur und hochwertige Architektur vermissen. Infrastrukturell wurden dagegen regelrechte Mammutprojekte verwirklicht. Aktuell sorgt die Fertigstellung des neuen Stadtquartiers am ehemaligen Zollhofhafen für Aufsehen.

Historische Fassaden, Wandgestaltung und Farben suchen Interessierte des Malerhandwerks hier vergeblich. Die wenigen historischen Bauten der Stadt fallen im Ensemble moderner Architektur kaum auf. In einigen Gebäuden wurde versucht, durch aufwändige Wandmalereien und üppige Ausstattung historisches Flair zu erzeugen (bestes Beispiel: Prinzregenten-Theater). Das Bild der Stadt bestimmen jedoch eher imposante Betonfassaden-Konstruktionen, wie z.B. der Hauptbahnhof – einem der modernsten Bahnhöfe Europas – oder das Rathaus. Prägend für die Stadtsilhouette sind auch die weithin sichtbaren Schornsteine der Industrieanlagen. Mit über 2000 Gebäuden auf über 10 km² bildet das BASF – Stammwerk das größte Chemieareal der Welt. Modernes Malerhandwerk in Ludwigshafen konzentriert sich heute auf die klassischen Aspekte des Bereichs.