Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Magdeburg

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

    Info-icon
    Malerfirma Uwe Runge
    Frankefelde 15, 39116 Magdeburg 4.82 km
    Frankefelde 15,
    39116 Magdeburg 4.82 km
    Info-icon
    Swen Scheiner Malerbetrieb
    Schönebecker Straße 1a, 39221 Bördeland 12.95 km
    Schönebecker Straße 1a,
    39221 Bördeland 12.95 km

Wie funktioniert Maler.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Maler in Magdeburg: Denkmalschutz als Perspektive

Mit seinen 230.000 Einwohnern ist die Landeshauptstadt Magdeburg die größte Stadt Sachsen-Anhalts und gleichzeitig auch kulturelles Zentrum des Bundeslandes. Die Bewohner Magdeburgs mussten in ihrer 1.200 jährigen Geschichte zahlreiche Rückschläge hinnehmen. Im 30 jährigen Krieg wurde die Stadt durch kaiserliche Truppen erobert und dabei geplündert und fast vollständig niedergebrannt. 30.000 Menschen kamen dabei zu Tode, sodass Magdeburg nahezu entvölkert wurde.

Dieses Massaker, welches als größtes Einzelmassaker des 30 jährigen Krieges gilt hatte auch einen großen Einfluss auf die Handwerksgilde der Stadt. Die meisten Dachdecker, Kirchenbauer, Zimmerer, Steinmetze und Maler Magdeburgs kamen bei dem Angriff um. Die prachtvollen Bauten der eigentlichen Altstadt, mit den beeindruckenden Fassaden und Dachkonstruktionen, wertvollen Tapeten und Wandmalereien wurden komplett zerstört.

Wiederaufbau durch die Maler Magdeburgs

Lediglich der Magdeburger Dom, der noch heute das Wahrzeichen der Stadt ist, blieb von der Zerstörung verschont. Im Zweiten Weltkrieg jedoch hatte das Bauwerk nicht so großes Glück. Die zahlreichen alliierten Luftangriffe zerstörten die Stadt erneut. Auch der Dom wurde durch mehrere Bomben getroffen. Die Restaurierung, an der auch die Maler der Stadt beteiligt waren, dauerte bis 1955 an. Eine besondere Herausforderung war die Rekonstruktion der Decken- und Wandmalereien, die mühselig mit feinen Pinseln aufgetragen werden musste. Heute erstrahlt die Kathedrale in altem Glanz und steht unter Denkmalschutz.

Die Maler Magdeburgs sind jedoch nicht nur auf den Denkmalschutz und die Denkmalpflege spezialisiert. Auch im Bereich des Korrosionsschutzes sind sie zu finden. Der Magdeburger Hafen entpuppt sich dabei als großer Arbeitgeber im Bereich des Bauten- und Korrosionsschutzes.

Auch im Bereich der Mauerwerkstrockenlegung und der Schimmelbekämpfung sind die Maler oft im Einsatz. Das nachdrückende Grundwasser der Magdeburger Börde und des Überschwemmungsgebietes der Elbe führt besonders bei Altbauten zu Problemen.