Qualität verpflichtet – eine Initiative von Maler.org ProInnung - Maler.org
Maler finden:
z.B. Maler, Lackierer ...
Ort, PLZ
Sind Sie Malermeister?
Lack und Lackieren

Tiefengrund sorgfältig entfernen lassen

Wenn Sie Tiefengrund entfernen wollen, handelt es sich immer um ärgerliche Flecken auf verschiedenen Untergründen. Wie bei allen Hausmitteln muss man vorsichtig sein, denn der Versuch den Fleck zu entfernen kann dazu führen, dass das Material erheblichen Schaden nimmt. Konsultieren Sie daher in jedem Fall einen Malermeister. Auf Maler.org erfahren Sie mehr zum Thema.

Mit einem Tellerschleifgerät lassen sich sowohl Holzdielen als auch ? wie hier zu sehen ? Parkett besonders präzise schleifen © Petra Bork / pixelio.de

Mit einem Tellerschleifgerät lassen sich sowohl Holzdielen als auch ? wie hier zu sehen ? Parkett besonders präzise schleifen © Petra Bork / pixelio.de

Vielfach kann man im Internet lesen, dass man beim Tiefengrund entfernen nur einfache Hausmittel braucht. Doch Vorsicht ist geboten. Jede Anwendung von unbekannten Chemikalien kann größere Schäden verursachen, als der Acryl Tiefengrund selbst. Die Entfernung der Grundierung, ganz gleich welcher Art, sollte dem Profihandwerker, einem Maler überlassen werden. Dieser kann nicht nur einschätzen, welche Mittel gebraucht werden, sondern auch, ob hässlichen Flecken überhaupt bereinigt werden können.

Es kann passieren, dass ein versehentlich aufgebrachter Tiefengrund an Oberflächen wie Glas oder Fliesen so hartnäckig ist, dass nur noch das Auswechseln der Bauteile hilft. Konsultieren Sie jedoch zuvor einen Malermeister. Dieser prüft nicht nur die Gegebenheiten, er hat auch die passenden Materialien, um die entsprechenden Bauteile auszuwechseln und kann dies fachgerecht vornehmen. Der Fachmann weiß auch, wie man eine Grundierung sofort entfernen kann.

Was Sie noch zum Tiefengrund Entfernen wissen müssen

Grundsätzlich braucht man einmal aufgebrachten Tiefengrund nicht entfernen. Dieser ist ausschließlich dazu da, die Saugfähigkeit der Wand zu minimieren, damit Farben wie Dispersionsfarben oder eine weitere Grundierung halten können und nicht sofort weggesaugt werden. Die Entfernung von Tiefengrund ist daher zumeist gar nicht mehr möglich, weil er bereits vollständig in die Wand eingesogen ist.

Der Malermeister kann aber beurteilen, wann eine solche Sättigung an der Wand eingetreten ist, damit im Anschluss keine bösen Überraschungen folgen.. Erst dann kann damit begonnen werden, gewünschte Farben oder Tapeten auf die Wand aufzubringen. Im Übrigen unterscheidet hier der Profihandwerker, zwischen einer lösemittelhaltigen Putzgrundierung oder einem lösemittelfreien Haftgrund.

Tiefengrund entfernen – lieber die Entstehung der Flecken vermeiden

Wie man Tiefengrund entfernen lassen kann, sollte dem Malermeister überlassen werden.
Es gibt auch spezielle Grundierungen, die auf Metall aufgetragen werden. Diese arbeitet der Maler nur ein, wenn er lose Anstriche, Algen beziehungsweise Moose oder Kreideanstriche vorher entfernt hat. Für Türrahmen aus Metall braucht es beispielsweise eine wirksame Rostschutzgrundierung. Bei der Küchentür wird so vermieden, dass der anfallende Wasserdampf in der Küche Folgeschäden verursacht. Zum allgemeinen Schutz von Metallbauteilen werden andere Verfahren eingesetzt. Beispielsweise das Anodisieren durch ein Elektrolytbad. Dabei entsteht durch eine elektrochemische Reaktion eine Oxidschicht auf der Oberfläche des Metalls. Diese schützt den Werkstoff, der nun vollständig eingeschlossen ist.

Wenn Sie einen Innungsbetrieb suchen, der sich mit dem Tiefengrund auftragen auskennt und Ihnen ein neues farbiges Raumambiente schafft fragen Sie doch einfach hier an. Wir vermitteln Ihnen auf Maler.org einen Malerfachbetrieb aus Ihrer Region.